Rezept für meine einfache Pflege für gestresste Hände

Aktualisiert: März 29

Neben meiner Seife liegt am Waschbecken gerne ein kleines Stück feste Handcreme. Damit lassen sich die vom vielen Waschen beleidigten Hände im Nu wieder aufheitern. Am Besten verwendet man feste Handcreme mit noch leicht feuchten Händen - also perfekt fürs Waschbecken. Dadurch ziehen die Öle besser ein und die Haut wird auch gleich mit Feuchtigkeit versorgt.

Das Rezept ist super einfach und lässt sich auch gut mit Kindern umsetzten:


Feste Handcreme / Body-Bar

12g Öl mit

40g Kakaobutter und

12g Bienenwachs im Wasserbad schmelzen und in kleine Silikonformen gießen. Geeignet sind z.B. kleine Pralinenformen oder Muffinformen. Wenn du nichts davon zu Hause hast, tut es auch ein ausgespülter Joghurtbecher.


Zum Aushärten kannst du es in den Kühlschrank stellen, ist aber kein Muss. Kakaobutter ist erst nach 2 Tagen so richtig ausgehärtet, meist lässt sich der Bar aber schon vorher aus der Form nehmen und auch verwenden.


Für die Herstellung geeignet ist so ziemlich jedes Öl, dass du zu Hause hast.

Hier eine beispielhafte Auflistung möglicher Öle:


  • Mandelöl - ist der Klassiker und z.B. auch beim Billa erhältlich. In Bio-Qualität gibt es dieses Öl in jedem Bio-Markt. Es ist sehr verträglich und vielseitig, hat stark antioxidative und hautberuhigende Eigenschaften,

  • Jojobaöl - erhöht die Haut-Elastizität und ist sehr verträglich. Erhältlich ist es z.B. beim dm in der Kosmetikabteilung.

  • Sesamöl - regeneriert die Hautbarriereschicht und stärkt die Hautoberfläche, hat aber einen Eigengeruch. Bitte vorher testen, ob du das magst.

  • Sonnenblumenöl - wirkt regenerierend und bringt die Haut zum Strahlen

  • Gänseblümchenöl - mein Gänseblümchenöl von hier ist natürlich auch bestens geeignet.


Das Rezept lässt sich sehr gut mit ätherischen Ölen ergänzen. Wenn du welche zu Hause hast, kannst du sie gerne verwenden. Ätherische Öle werden immer ganz zum Schluss hinzugefügt, da sie sehr hitzeempfindlich sind. Falls du gerade keine hast, macht das gar nichts.


Kakaobutter pflegt die Haut und macht sie zart und geschmeidig. Sie ist im Bio-Markt meist in der Backabteilung erhältlich und hat einen unglaublich guten Eigenduft nach Schokolade. Falls du lieber bestellen magst, geht das z.B. in der Kosmetikmacherei in Wien oder in der Naturkosmetikwerkstatt Linz.


Bienenwachs ist hautpflegend und wirkt feuchtigkeitsbewahrend. Es hinterlässt einen leichten Film auf der Haut der schützt und regeneriert.

Ich verwende am liebsten Entdeckelungswachs. Es verschließt die Waben und hält so den Honig in der Wabe. Vor dem Schleudern wird es von der Wabe geschabt und ist auf Nachfrage beim Imker erhältlich. Entdeckelungswachs besteht ausschließlich aus frischem Wachs und ist daher zu 100% rückstandsfrei.

Entdeckelungswachs gibt es z.B. aus Wien bei www.BieneJoe.at.


Viel Spaß beim nachmachen.

Alles Liebe,

Katharina

  • Instagram

Katharina rührt auf Instagram

  • Facebook
  • Pinterest
  • Instagram Social Icon