Fußbad mit Kastanie für starke Beine

Wenn sich im September die Hosentaschen mit Kastanien füllen, dann steht der Herbst vor der Tür.

Wusstest du, dass Kastanien nicht nur ein hervorragendes heimisches Waschmittel sind, sondern dass ihre positive Wirkung bei Krampfadern und Venenproblemen wissenschaftlich belegt ist. Kastanien enthalten unter anderem den Wirkstoff Aescin. Aescin wirkt gewebsentwässernd, kräftigend und entzündungshemmend und reduziert so die Einlagerung von Flüssigkeiten im Gewebe. Kastanien sind damit ideal für ein Fußbad bei schweren Beinen. Gut ergänzt wird dies durch Rosmarin. Rosmarin wirkt durchblutungsfördernd und wärmend und unterstützt damit ideal die venenstärkenden Eigenschaften der Rosskastanie.


Für ein belebendes Fußbad brauchst du:

4EL zerkleinerte Rosskastanie mit

1EL gehackten und gemörserten Rosmarin mischen und mit

1L lauwarmen Wasser aufgießen.

10 Minuten ziehen lassen, abseihen und zum Badewasser geben.

Viele weitere tolle Naturkosmetikrezepte zeige ich dir in meinen Workshops in Wien. Die richtige Verwendung von Rosskastanien als Waschmittel lernst du zum Beispiel im Workshop Zero Waste im Putzschrank.


Alles Liebe,

Katharina

  • Instagram

Katharina rührt auf Instagram

  • Facebook
  • Pinterest
  • Instagram Social Icon