Wieder-Gut-Roll-On mit Spitzwegerich

Rezept für einen Wieder-Gut-Roll-On mit Spitzwegerich und Lavendel bei kleinen Verletzungen, Insektenstichen und Verbrennungen der Haut.


Für kleine Spielplatz-Verletzungen oder Insektenstiche habe ich gerne ein kleines pflanzliches Zaubermittel in meiner Tasche. Sammeln lässt sich diese Zauberpflanze praktischerweise auf den meisten Spielplätzen.


Ich rede vom Spitzwegerich, einer sehr verbreiteten Heilpflanze, die auf fast allen Wiesen zu finden ist. Sie ist gut erkennbar an ihren langen, lanzenähnlichen Blättern mit 3-7 parallel verlaufenden Blattnerven auf der Rückseite.

Tatsächlich sammle ich den Spitzwegerich häufig bei uns am Spielplatz während meine Kinder neben mir im Sand spielen oder das Klettergerüst erklimmen.

Spitzwegerich, Katharina rührt

Der Spitzwegerich gehört zu den häufigsten Heilpflanzen in unserer Flora und ist dafür doch noch viel zu wenig bekannt. Wenn man ihn jedoch einmal kennt, entdeckt man ihn nahezu überall. Der Spitzwegerich ist eine ausdauernde Pflanze, die das ganze Frühjahr und im Sommer geerntet werden kann.

Ich liebe ihn vor allem als Wiesenpflaster. Ganz unkompliziert kann man ihn frisch pflücken und sofort verwenden. Dafür werden bei kleinen Verletzungen, Insektenstichen oder auch nach schmerzhaftem Kontakt mit einer Brennnessel ein paar frische Spitzwegerichblätter zerdrückt, bis Saft austritt. Dieser Saft oder die angequetschten Blätter werden dann direkt auf die Wunde gegeben. Spitzwegerich enthält nachweislich ein natürliches Antibiotikum und ist so in der Lage die Wunde zu desinfizieren und zu heilen.

Aber auch ein fertiger Spitzwegerich-Roll-On ist schnell gemacht und immer griffbereit.

Für den Wieder-Gut-Roll-On wird zuerst eine Spitzwegerich-Tinktur hergestellt.

Spitzwegerich-Tinktur herstellen

Dafür wird eine handvoll Spitzwegerich-Blätter sehr klein geschnitten, in ein kleines Glas geschichtet und mit der doppelten Menge Wodka oder Korn übergossen. Das Glas verschließen, gut schütteln und an einem dunklen und kühlen Ort 2-3 Wochen ziehen lassen und immer mal wieder schütteln.


Nach der Ziehzeit wird die Tinktur durch ein Sieb gegossen und bis zur weiteren Verwendung in saubere Flaschen abgefüllt.

Spitzwegerich-Roll-On, Verletzung, Katharina rührt

Rezept Wieder-Gut-Roll-On

Für den Wieder-Gut-Roll-On fülle ich eine kleine Roll-On-Flasche zur Hälfte mit der Spitzwegerich-Tinktur und zur Hälfte mit Lavendelhydrolat, gut verschütteln und fertig.


Lavendel ist eines der wirksamsten Heilpflanzen bei Wunden und Verbrennungen und hat zudem eine desinfizierende und keimhemmende Wirkung. Die perfekte Ergänzung also für die Spitzwegerich-Tinktur.


Der Wieder-Gut-Roll-On kommt bei uns bei kleinen Verletzungen oder Insektenstichen zum Einsatz und wird von meinen Kindern sehr geliebt.

Die Zubereitung hält sich circa ein Jahr.

Viele weitere toll Naturkosmetikrezepte verrate ich dir übrigens in meinen Kursen. Hier findest du das ganze Programm.


Alles Liebe,

Katharina

212 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen