top of page

"Liebessalbe des Sultans" aus dem Buch Natürliche Aphrodisiaka von Gabriela Nedoma

Aktualisiert: 18. Jan.

Buchvorstellung Natürliche Aphrodisiaka von Gabriela Nedoma inklusive Rezept "Liebessalbe des Sultans".

Buchempfehlung Natürliche Aphrodisiaka, Gabriela Nedoma, Katharina rührt

Die (weibliche) Sexualität und der Zyklus werden immer mehr zu einem gesellschaftsfähigen Thema. Populäre Blogazine werben mit Schnupper-Zugängen zu Frauenerotikportalen und die Enttabuisierung der Periode wird in den Medien groß gefeiert.


Es gibt tolle Workshops zu Zykluswissen oder weiblicher Lust, die dieses Thema nicht mehr unter den Teppich kehren, sondern verstehbar und auch nutzbar machen. Je mehr wir (Frauen) mit unserem Zyklus leben, statt gegen ihn, desto besser geht es uns - aus meiner Sicht.


In mir wurde dieses Thema immer präsenter, als ich 2018 nach 2 Kindern und fast 5 Jahren schwanger seins und/oder stillens meinen Körper langsam zurück eroberte. Es hat etwas gedauert und es ist eine Reise, auf der ich mich befinde.


Ein neuer Wegbegleiter auf meiner Reise ist das Buch Natürliche Aphrodisiaka von Gabriela Nedoma.

Es muss ziemlich viel Spaß gemacht haben dieses Buch zu schreiben. Beim lesen jedenfalls hatte ich viel Freude. Die Rezepte reichen von "Lustzucker" bis "Sälblein, zur Steife des männlichen Gliedes" oder "Philtrum mit Fruchtbarkeitsblut". Ob die Autorin wirklich alle Rezepte auch ausprobiert hat, darüber lässt sich nur spekulieren.


Für den Anfang habe ich mir eine Heilsalbe mit scharfen Gewürzen ausgesucht. Es ist die "Liebessalbe des Sultans".

Sie soll die Lust in himmlische Sphären führen, und wurde wohl schon in den Harems des 19. Jahrhunderts so, oder so ähnlich angewendet.

Diese Salbe wird mit lauter durchblutungsfördernden Gewürzen hergestellt und wirkt daher auch ganz wunderbar

  • bei Durchblutungsstörungen in den Gelenken,

  • bei kalten Füßen und Händen oder auch toll

  • als wärmende Heilsalbe bei Menstruationsschmerzen in der Bauch- und Nierengegend.

Auch im Gesicht wirkt sie anregend und zellerneuernd und kann daher wunderbar in der Gesichtspflege zur Regeneration eingesetzt werden.

Rezept Liebessalbe des Sultans aus Natürliche Aphrodisiaka von Gabriela Nedoma, Katharina rührt

Rezept Liebessalbe des Sultans

inspiriert vom Buch "Natürliche Aphrodisiaka" von Gabriela Nedoma


Das brauchst du:

  • 1 große Karotte

  • 100g Ingwer

  • 1 EL Zimt (pulverisiert)

  • 1 EL Galgant (pulverisiert)

  • 1 Muskatnuss, gerieben

  • 1 kleine scharfe Chilischote (kleingeschnittenen) - für den Anfang lieber weniger als mehr

  • 1/2 TL Kurkuma (pulverisiert)

  • 100g Wasser

  • 300g Sonnenblumenöl (HO)

  • 8g Bienenwachs

Außerdem

  • kleine Tiegel zum abfüllen der fertigen Salbe

  • Sprühflasche mit Alkohol (Wodka oder Korn) zum desinfizieren)

  • Topf zum kochen des Öls

  • Topf für ein Wasserbad

  • Sieb zum abseihen des Öls

  • 2 Glasmessbecher für das Öl und die Salbe

So geht's:

Karotte und Ingwer fein raspeln oder reiben und mit den pulverisierten Gewürzen vermischen.

100g Wasser hinzufügen und alles gut durchfeuchten lassen.

Mit 300g Sonnenblumenöl HO aufgießen und einmal aufkochen lassen.

10 Minuten leicht köcheln lassen und 10 Minuten ziehen lassen.


Danach abseihen, sehr fein filtrieren.

Wichtig ist, dass du das reine Öl abfüllst. Wenn alles gut geklappt hat, dann ist am Ende des Auszugs kein Wasser mehr im Topf. Sollte doch noch etwas Wasser da sein, bitte nicht mit abfüllen sondern sofort verbrauchen.


Zero Waste Tipp: die abgeseihten Gewürzreste kannst du als Basis für dein nächstes Curry verwenden. Im Kühlschrank halten sie sich ein paar Tage.

Zur Herstellung der Salbe nun

100g von dem Gewürzöl in einen Messbecher füllen (ACHTUNG: Bitte nur das reine Öl abfüllen) und mit

8g Bienenwachs im Wasserbad schmelzen.

In desinfizierte Tiegel füllen und erkalten lassen.


In meinem Online-Workshop "Natürlich Schön - Liebeszauber" rühren wir gemeinsam 4 Rezepte für mehr Lust. Unter anderem auch diese Liebessalbe und du lernst viel über die verwendeten Gewürze und ihre weiteren Anwendungsgebiete.

Anwendung der Salbe: Laut Rezept trägt man einen halben Teelöffel der Salbe im Vaginalbereich, auf Anus oder Eichel auf und massiert sie kurz ein. Nach spätestens 10 Minuten entfaltet sich die erotisierende und stimulierende Wirkung der Salbe.


Haltbarkeit: bei sauberem Arbeiten 1 Jahr bei Zimmertemperatur


Mir hat diese Salbe auch als Happy-Aging-Mittel im Gesicht zur Regeneration und besseren Durchblutung der Haut so gut gefallen, dass ich gleich noch eine Creme daraus gezaubert habe.


Du magst mehr Rezepte und Tipps von mir? Viele weitere genial einfache Rezepte für Naturkosmetik gibt es regelmäßig in meinem Newsletter, auf Social Media und natürlich in meinen Online-Workshops.


Rühre mit mir gemeinsam 4 Rezepte für mehr Lust in meinem Onlinekurs "Natürlich Schön - Liebeszauber".


Ich freue mich auf dich!

Katharina


Du willst noch mehr zum Thema wissen? Im Podcast "Sex&Essen" unterhalte ich mich mit Nicole Siller über "Liebeszauber aus dem Kühlschrank". Hör mal rein! --> Episode 122 Podcast Sex&Essen

1.153 Ansichten