Rezept Prickelnder Nippel-Balm - mehr Lust allein und zu zweit

Ladies, es wird heiß.


Vor zwei Jahren habe ich von meinem Mann einen ganz besonderen Adventkalender bekommen. Er wurde dann auch nicht prominent im Wohnzimmer drapiert, wie die anderen, sondern hat den direkten Weg in unser Schlafzimmer gefunden.

Und ich muss sagen nun, nach einer ausgiebigen Testphase, sind tatsächlich ein paar Dinge dabei, die mir und uns nachhaltig Freude bereiten.


Eines davon habe ich nun an meine Bedürfnisse angepasst und als Naturkosmetik nachgebastelt.


Viel Spaß beim ausprobieren meines

Prickelnden Nippel-Balms.

Nur Bitte Achtung: nicht auf Schleimhäuten verwenden!


Zuerst wird ein durchblutungsförderndes, libidosteigerndes Öl hergestellt.


Dafür habe ich mich für die Gewürze Ingwer, Pfeffer, Lavendel und Kardamom entschieden.


Ingwer enthält unter anderem ätherische Öle, Scharfstoffe (Gingerole) und Bitterstoffe und wirkt durchblutungsfördernd und wärmend und soll auch eine libidosteigernde Wirkung und eine aphrodisierende Wirkung auf Männer haben. Die meisten Inhaltsstoffe sitzen beim Ingwer übrigens direkt unter der Schale. Deswegen empfehle ich immer den ungeschälten Ingwer in Bio-Qualität zu verwenden.


Pfeffer hat eine stark wärmende und anregende Wirkung und wird gerne in sexuell stimulierenden Gewürzmischungen verwendet.


Lavendel wirkt entspannend ohne einzuschläfern, ausgleichend und krampflösend. Zudem hat es eine durchblutungsfördernde Eigenschaft.


Der angenehm würzige und süße Duft des Kardamoms wirkt erwärmend und stimmungsaufhellend.


Diese Gewürze ziehe ich am liebsten in Sesamöl aus. Es ist ein wärmendes Öl, dass auch gut für die Seele ist. Es gibt körperlich und seelisch Kraft und wirkt beruhigend und erdend.


für den Ölauszug habe ich

25g Bio-Ingwer mit Schale fein geraspelt,

10 Pfefferkörner,

1 TL Lavendel und

5 Kardamomkapseln gemörsert


Die Gewürze werden in ein Schraubglas gefüllt und mit

100ml Sesamöl übergossen. Das ganze wird für 2 Stunden im Wasserbad heiß ausgezogen. Ab und zu umrühren.


Nach der Auszugszeit kann das Öl abgeseiht werden und natürlich sofort als Massageöl Verwendung finden.


Ich habe dieses durchblutungsfördernde, wärmende Öl noch in einen Balsam verwandelt und mit ätherischem Pfefferminz- und Grapefruitöl versetzt.

Ätherisches Pfefferminzöl aktiviert die Kälterezeptoren unserer Haut und hat damit eine kühlende und prickelnde Wirkung.

Ätherisches Grapefruitöl beflügelt die Gefühle und kann eine euphorisierende Wirkung haben. In Studien wurde zudem herausgefunden, dass Frauen, die nach Grapefruit duften, von Männern um bis zu sechs Jahre jünger eingeschätzt werden. :)


Für den Balsam habe ich

15g Sesam-Gewürzöl mit

5g Bienenwachs und

5g Kakaobutter sanft im Wasserbad geschmolzen.


Zum Schluss

5 Tropfen Ätherisches Öl Pfefferminze und

4 Tropfen Ätherisches Öl Grapefruit ergänzen

und in Lippenstifthülsen oder kleine Tiegel abfüllen.


Dieser Balsam kann auf die Lippen, Nippel, oder wo es dir oder euch sonst noch gefällt aufgetragen werden. Nur bitte nicht auf Schleimhäuten verwenden.


Viel Spaß beim testen. Allein oder zu zweit.

Katharina


Übrigens: Mehr Naturkosmetikrezept gibt es von mir in meinen (Online-)Workshops. Die aktuelle Übersicht findest du hier.

Oder folge mir auf Instagram oder Facebook für noch mehr Inspiration zu Naturkosmetik, natürlichen Reinigungsmitteln und Seifen.



Quellen und Literaturtipps:

Eliane Zimmermanne, Aromatherapie, Irisiane Verlag

Gerti Samen und Barbara Krähmer, Heilende Energie der ätherischen Öle, Irisiana Verlag

Ursel Behring, Alles über Heilpflanzen, Ulmer Verlage

Ruth von Braunschweig, Pflanzenöle, Stadelmann Verlag

Gabriela Nedoma, Traditionelle Hautmedizin, Servus Verlag



Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Rezept Tannenöl

  • Instagram

Katharina rührt auf Instagram

  • Facebook
  • Pinterest
  • Instagram Social Icon

Impressum                 AGB