top of page

Bärlauch-Rezepte für intensives Öl und Salz

Ich teile mit dir 2 leckere Bärlauch-Rezepte, die die Frühjahrsmüdigkeit vertreiben und erkläre dir die vielfältige gesundheitliche Wirkung dieser Frühlingspflanze.


Frühling und Bärlauch - das gehört zusammen wie Ostern und Eier. Zumindest für mich.


Nachdem ich im ersten Rausch jede Menge Bärlauch einfach pur am Brot, auf den Nudeln oder zur Eierspeise gegessen habe, bekomme ich immer Lust noch etwas für später zu konservieren. Ich liebe dabei die klassischen Rezepte für Bärlauchsalz und Bärlauchöl.

Das sind ganz nebenbei auch tolle Mitbringsel zur Osterjause oder anderen Gelegenheiten im Frühling.

Das der Bärlauch gerade im Frühjahr so üppig wächst ist übrigens von Mutter Natur clever gemacht. Schließlich vertreibt er die Frühjahrsmüdigkeit und schenkt uns neuen Schwung.

Bärlauch

  • erweitert die Blutgefäße und kann so helfen den Blutdruck zu senken,

  • hilft bei erhöhten Cholesterinwerten,

  • wirkt krampflösend, entzündungshemmend,

  • regt die Verdauung an und ist die ideale Pflanze für eine entgiftende Frühjahrskur.

  • Bärlauch wirkt gegen Bakterien, Viren, Pilze und Würmer speziell im Darm ohne dabei die nützlichen Darmbakterien zu zerstören und bringt so die Verdauung wieder in Schwung.

Er schenkt uns also die sprichwörtlichen Bärenkräfte und ist nicht umsonst solch eine beliebte Frühlingspflanze.

Mit den Methoden der Grünen Kosmetik für Ölauszüge lassen sich nicht nur wirkungsvolle Kosmetikprodukte, sondern auch ein wunderbar haltbares und intensives Bärlauchöl herstellen.

Für ein intensiv grünes Ergebnis ist es dabei sehr wichtig den Bärlauch gut in einem Mixer oder mit einem Pürierstab zu zerkleinern!


Bärlauch-Rezept für intensives Öl mit den Methoden der Grünen Kosmetik



2 Handvoll Bärlauch gut kleinschneiden und zusammen mit

200g Olivenöl und

1 Prise Salz in einem Mixer pürieren.


Das pürierte Öl samt Bärlauch in einen Topf geben und

100g Wasser hinzufügen


Aufkochen lassen und

10 Minuten leicht köcheln lassen

10 Minuten ziehen lassen.


Sehr fein filtrieren und in sterile Flaschen füllen.


Ich liebe dieses Öl im Salat, oder einfach als Dip mit etwas Brot.


Rezept Bärlauchsalz


Bärlauchsalz

Bärlauchsalz ist ebenso ein Klassiker im Frühjahr und ganz einfach selber zu machen.


Bärlauch klein schneiden und mit der doppelten Menge Salz in einem Mixer pürieren. Du kannst es anschließend trocknen oder so wie es ist in Gläser füllen.


Das Salz konserviert den Bärlauch. Eine Trocknung ist nicht unbedingt notwendig.

Was ist dein Lieblingsrezept mit Bärlauch?


Kennst du schon meine Rezepte für Bärlauchkapern und Bärlauch-Oxymel?


Viel Spaß beim nachmachen wünsche ich dir!

Katharina

PS: Du magst mehr Rezepte und Tipps von mir? Viele weitere genial einfache Rezepte für Naturkosmetik gibt es regelmäßig in meinem Newsletter (klick), auf Social Media (klick) und natürlich in meinen Online-Workshops (klick).

5.115 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentários


bottom of page