Rezept Peeling-Maske mit Frühlingsblüten

Aktualisiert: März 29

Hier verrate ich dir mein liebstes Rezept für eine reinigende Peeling-Maske für schöne Haut zum selber machen und wofür du sie noch verwenden kannst.


Hast du schonmal davon gehört, dass man sich mit Mehl waschen kann? Ich fand das ehrlicherweise auch erstmal etwas eigenartig. Tatsächlich hat es aber eine lange Tradition vor allem im Ayurveda und ist in der Anwendung dann lange nicht so eigenartig, wie es klingt.


Im Grunde ist ein Peeling oder eine Maske mit Heilerde, wie viele sie schon häufig nutzen, etwas ganz ähnliches. Das Mehl bindet Schmutz und überschüssiges Fett an sich und reinigt die Haut so besonders sanft und gründlich. Was bleibt ist ein wunderbar seidiges Gefühl und eine Haut, die strahlt.


Die Peeling-Maske, die ich dir heute vorstellen möchte, kannst du daher nicht nur zur Reinigung deiner Gesichtshaut verwenden, sondern auch wunderbar als Duschgel-Ersatz. Wie das genau geht beschreibe ich dir weiter unten.

Peeling-Maske mit Blüten, Katharina rührt, Hautpflege

Rezept Frühlingsblüten-Peeling

2EL getrocknete Frühlingsblüten fein pürieren oder sehr fein mörsern und mit

1EL fein pürierten Haferflocken oder Hafermehl und

1EL Luvos Heilerde Hautfein vermischen.

Zur Anwendung als Peeling wird 1 EL von dem Pulver mit etwas Wasser (oder Gurkensaft, oder Hafermilch oder Joghurt (mein Tipp!)) vermischt und mit kreisenden Bewegungen in die gereinigte Haut einmassiert, Hals und Dekoltée nicht vergessen. Bei Bedarf und für eine noch gründlichere Reinigung kann das Peeling auch 5 Minuten als Maske auf der Haut einwirken.

Anschließend mit viel warmen Wasser abnehmen und die Haut mit einem pflegenden Öl verwöhnen.


Wer sehr trockenen Haut hat kann dieses Peeling mit 1-2 EL Öl vermischen und dann mit Wasser auf die gewünschte Konsistenz verdünnen.


Die Zutaten kurz erklärt:


Haferflocken bzw. Hafermehl sind ein ganz sanftes Peelingmittel, dass nicht kratzt sondern nur ganz sanft die Haut von abgestorbenen Hautschuppen befreit. Haferflocken wirken auf die Haut beruhigend, juckreizstillend und feuchtigkeitsspendend.

Alternativen zu Haferflocken sind Mohnsamen, gemahlene Mandeln, Reiskleie, etc.


Heilerde hat unter dem Mikroskop eine extrem große Oberfläche. Dadurch kann sie sehr gut Schmutz an sich binden und hat damit einen tollen Reinigungseffekt auf die Haut.

Die gleiche Wirkung wie Heilerde haben auch waschaktive Lavaerden wie Ghassoul, Bolus Alba oder Kaolin aus dem Drogeriemarkt.


Du kannst für diese Maske alle Arten von Blüten verwenden. Gut geeignet sind zum Beispiel die Schönheitskönigin Rose oder der beruhigende Lavendel aber auch das unscheinbare Gänseblümchen ist mit seiner reinigenden Wirkung auf die Haut sehr gut geeignet.

Mein Tipp: Frühlingsblüten-Peeling als Duschgel

Fertig gemischte Pulver wie diese heißen im Ayurveda Ubtan und haben eine lange Tradition unter anderem auch als Duschgel.


Zum Duschen mit Ubtan werden 2 EL von dem Pulver mit einer Flüssigkeit zu einer Paste verrührt. Du kannst ganz einfach Wasser nehmen. Aber auch Hafermilch oder pürierte Gurke gehen gut. Mein Tipp wäre es das mal mit Joghurt zu probieren. Die angemischte Paste wird unter der Dusche gründlich am ganzen Körper einmassiert, wieder abgespült und schon bist du fertig. Das Hautgefühl nach der Dusche ist unvergleichlich schön. Du brauchst keine weitere Pflege.

Viele weitere Peelingrezepte plus meine liebsten Produkte zur Hautpflege zeige ich dir in meinem Online-Workshop Natürlich Schön- Hautpflege.

Oder besuch mich auf Instagram für viele weitere Inspirationen rund um Naturkosmetik.


Alles Liebe,

Katharina


244 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen