top of page

Rezept für strahlend schöne Haut mit Wilde-Möhre-Samenöl

Aktualisiert: 30. Mai 2023

Im Sommer hat es mich mal ziemlich gebeutelt. Vor allem emotional. Ich hatte für kurze Zeit mein Zentrum verloren und musste erst wieder zurück zu meiner Mitte finden.

In dieser Situation stand ich auf meiner Terrasse und habe meine Pflanzen beobachtet um wieder mehr Erdung zu finden. Eine Pflanze hatte es mir dabei besonders angetan: die Wilde Möhre.


Ihre filigranen Blüten und Samenstände wiegten sich im Wind, nichts konnte sie umhauen, sie gaben dem Impuls einfach nach und schwangen dann wieder zurück als ob nichts gewesen wäre.

In der Signaturenlehre steht die Wilde Möhre für Zentrierung, Zielgerichtetheit und Konzentration. Genau das konnte ich gerade gut gebrauchen.

Ihre filigrane weiße Blüte ist wunderschön symmetrisch ausgerichtet, der kleine schwarze Fleck in der Mitte (die Mohrenblüte) bildet das Zentrum und wenn sie die Samen ausbildet zieht sie sich schützend zu einem Nest zusammen und lässt erst los, wenn alle Samen perfekt gereift sind. Sie zentriert ihre Dolden, zieht sie zusammen und schützt jeden einzelnen Samen nochmal mit einem stacheligen Kleid. Genau das brauchte ich auch gerade.


Ihr Duft hat mich magisch angezogen. Hast du schonmal an den Samen der Wilden Möhre gerochen? Es ist ein ganz besonderer Duft. Frisch, ganz leicht süß und ein bisschen erdig.

In der Aromatherapie wird das ätherische Öl der Karottensamen als "Das Strahlende-Haut-Öl" bezeichnete (nach Eliane Zimmermann).


Es stabilisiert die Haut bei Erkrankungen wie Psoriasis und Ekzemen und ihm wird eine verjüngende, pflegende und faltenglättende Wirkung nachgesagt.

Was für ein Glück, dass sich diese filigranen Samenstände gerade im Überfluss auf meiner Terrasse im Wind wiegten.


Ich musste diese Schönheiten unbedingt einfangen und habe ein paar Rezepte ausprobiert. Eines möchte ich heute mit dir teilen:


Rezept Wilde-Möhre-Öl für strahlend schöne Haut

​Grüne Karottensamenstände im Mörser verreiben, Ein Schraubglas zur Hälfte mit den verriebenen Karottensamen füllen, mit 40% Alkohol besprühen (Wodka oder Korn), Deckel auflegen und eine halbe Stunde ziehen lassen. Anschließend mit Sonnenblumenöl HO das Glas auffüllen, verschließen und 2-3 Wochen am Nordfenster ausziehen lassen.

Nach der Ausziehzeit fein filtrieren und in Pumpflaschen oder Zerstäuberflaschen füllen.

Ich nutze das Öl zur Gesichtspflege morgens auf leicht feuchter Haut. Ich benötige dann keine Tagescreme oder ähnliches mehr.

Auch als Bodylotion nach dem Duschen auf leicht feuchter Haut liebe ich das Öl und lasse mich von dem Duft einhüllen.


Hast du die Wilde Möhre schonmal verarbeitet? Schreib mir gerne dein Rezept. Ich liebe den Austausch mit dir!


Du magst mehr Rezepte und Tipps von mir? Viele weitere genial einfache Rezepte für Naturkosmetik gibt es regelmäßig in meinem Newsletter, auf Social Media und natürlich in meinen Online-Workshops.


Ich freu mich auf dich!

Katharina



5.853 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page